Profi-Plattformen auf engstem Raum

Alle Komponenten komplett auf engstem Raum. Die Konfiguration einer hohen Zahl von Speichermodulen und Festplatten ist nicht nur für Rechenzentren ein wichtiges Kriterium. Bei diesen Servern profitieren Nutzer von den herausragenden Leistungen und von der Flexibilität - vor allem im virtuellen Umfeld. Denn sie sind bestens geeignet zum Aufbau eigener Cloud-Umgebungen.

Mit den TAROX ParX Servern optimieren Mittelständler ihren Geschäftserfolg durch höchste Leistung hinsichtlich Computing, Arbeits- und Massenspeicher sowie I/O- und Netzwerk-Komponenten inklusive geringster Latenzzeiten. Damit setzt TAROX neue Computing-Maßstäbe.

Verschiedene Leistungsklassen und Ausbaustufen lassen für Mittelständler kaum Wünsche offen. Dadurch sind diese Alleskönner nicht nur für den universellen Einsatz geeignet, sondern wachsen mit und bieten hohen Investitionsschutz.

TAROX ParX Server der 6. Generation

Im Zeitalter massiver Attacken von Ransomware und Malware kommen wir nicht daran vorbei, fundierte Sicherheitsmechanismen in Hardware zu verbauen, die vor einer Änderung von Firmware oder Hardware durch Unbefugte schützt. Die den Anforderungen von morgen zudem gerecht wird, die Serviceverfügbarkeit steigert und eine entsprechende Skalierbarkeit mitbringt.

TAROX ParX Server der 6. Generation bringen genaus dies mit: 99,99% Verfügbarkeit, Sicherheitsmechanismen in der Firmware und bis zu bahnbrechenden 70% Performancesteigerung im Vergleich zu vorhergehender Server-Generation.

Um Herr über diese Systeme zu werden und drohende Probleme frühzeitig zu erkennen, werden TAROX Server der 6. Generation zukünftig mit einer CallHome Funktionalität ausgestattet, die Ihnen die Sicherheit gibt, die Sie von einer Serverinfrastruktur erwarten. 

Der Einsatz von Memory Protection Extensions, die Buffer Overflow verhindern und schnellere Verarbeitung der Daten durch AVX-512 Befehlszeichensatz garantieren, steigern dadurch massiv die Performance im Bereich von Verschlüsselungsalgorithmen. Der Schutz der Daten ist durch Intel Volume Management Device auf den Festplatten gewährleistet und es wird nicht zuletzt die Möglichkeit geschaffen, bis zu 24 NVMe SSDs im RAID zu betreiben.

TAROX Server-Linien

  Single socket system Dual socket system
1 ParX T404i Tower 1 HE ParX G6
2 ParX R104i HE Rack Server 2 HE ParX G6
3   Tower ParX G6

Schnittstellendaten aus AIS