Sophos - Security made simple

Mehr als 100 Millionen Anwender aus 200.000 Unternehmen in 150 Ländern verlassen sich auf den preisgekrönten Rundum-Schutz von Sophos. Die Lösungen zu Verschlüsselung, Endpoint, Web, Email, Mobile und Network Security bieten nicht nur effizienten Schutz, sondern lassen sich auch einfach installieren, bereitstellen und verwalten. Das Angebot wird von einem weltweiten Netzwerk eigener Analysezentren, den SophosLabs, unterstützt. Die Bedrohungsanalysten sind strategisch auf verschiedene Zeitzonen verteilt und aktualisieren den Schutz der Kunden automatisch, damit die Sicherheit aller Benutzer zu jedem Zeitpunkt gewährleistet ist. Der weltweite Hauptsitz von Sophos ist in Oxford, Großbritannien. In Deutschland hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Wiesbaden sowie weitere Niederlassungen in Karlsruhe und Dortmund. In Österreich und der Schweiz agiert Sophos je von einem Standort aus und hat außerdem ein Entwicklerteam in Linz.

Innovative IT-Sicherheit

Moderne Netzwerke und IT-Anforderungen werden immer komplizierter. Das bedeutet jedoch nicht, dass auch IT-Sicherheit kompliziert sein muss. Sophos entwickelt Lösungen, die optimal aufeinander abgestimmt sind und reibungslos miteinander arbeiten. Synchronized Security automatisiert die Bedrohungserkennung, -analyse und -reaktion und gestaltet die Bekämpfung von Bedrohungen damit einfacher als je zuvor. Sie können deutlich schneller auf Vorfälle reagieren und Ihre taktischen Ressourcen wieder auf strategische Analysen konzentrieren. Als Kommunikationskanal dient dabei der Sophos Security Heartbeat, der IT-Sicherheit völlig neu definiert. Die Verwaltung aller Produkte erfolgt über unsere zentrale Benutzeroberfläche Sophos Central mit einfacher und intuitiver Bedienung. Und damit Hacker auch mit neuartigen Angriffen wie Ransomware, Zero-Day-Exploits oder Stealth-Attacken keine Chancen haben, bildet Sophos Intercept X einen revolutionären Next-Gen-Schutz, der ganz einfach in die bestehende IT-Security-Architektur eingebunden werden kann.

Schnittstellendaten aus AIS