Tandberg Data - Schutz und Sicherheit im Verbund

Ob Datenmanagement, Datensicherung, Backup oder Archivierung – das Produktportfolio des erfahrenen Produzenten geht auf das Know-how mit geradezu historischen Dimensionen zurück. Pionier Vebørn Tandberg gründete sein Unternehmen in den 1930er-Jahren als gleichnamige „Radio Fabrik“ im norwegischen Oslo. Die ersten eigenen Bandlaufwerke entstanden 1970. Das konsequente Aufgliedern in diverse Sparten, darunter Tandberg Data als Datenspezialist, folgte im Jahr 1979, auch das Gründungsjahr der deutschen Tandberg Data GmbH mit Sitz in Dortmund.

Auf globaler Ebene gehört Tandberg Data mittlerweile zu einem US-amerikanischem IT-Lösungsverbund für Datenmanagement und Virtualisierungstechnologie. Wechselfestplatten-Lösungen namens „RDX“ mit herausnehmbaren Medien stehen dabei für Datenspeicher im State of the Art. Tandberg Data ist hier Eigentümer der Technologie, die stetig weiterentwickelt wird, und aus der Produktneuheiten regelmäßig hervorgehen. Diese Lösung gilt als extrem robust und zuverlässig mit idealer Eignung für Backup, Archivierung, Datenaustausch und Disaster Recovery.

Verlässlich und sicher

Zuverlässig, ausfallsicher, intuitiv sichernd und einfach bedienbar – diese Merkmale zeichnen die Business NAS-Systeme von Tandberg Data unter dem Titel „SnapServer“ aus. Ideal als lokaler File-Server leicht zu installieren sorgt dies etwa als Filialspeicher für das verlässliche File-Sharing und die sichere Speicherkonsolidierung.

Angesichts der Produkt-Beständigkeit und der Anwender-Freundlichkeit des Portfolios von Tandberg Data zählt technischer Support zwar eigentlich eher zu vernachlässigenden Kriterien. Doch erstklassiger Service gehört nunmal auch zum Leistungsversprechen: Das stark ausgebaute Netzwerk garantiert kurze Wege auch zum entferntesten Fachhändler, telefonisch stehen allen Kunden unter kostenloser Hotline kompetente Gesprächspartner zur Seite.

Schnittstellendaten aus AIS